Montag, 08 Januar 2018 08:58

Regenfälle und steigende Pegel hielt Feuerwehr in Atem

Die anhaltenden Regenfälle riefen auch die Freiwillige Feuerwehr Mauer auf den Plan. Wir wurden durch die Leitstelle alarmiert die Wache zu besetzen und die Situation im Ort zu kontrollieren. Kritische Punkte, Einlaufrechen und die Elsenz wurden kontrolliert. An mehreren Stellen wurden Sicherungsmaßnahmen durchgeführt, unter anderem Spundwände aufgestellt und Schieber geschlossen. Im Kleewiesenweg drohte Wasser in eine Wohnung zu laufen, mittels Tauchpumpen konnte dies aber verhindert werden. Eine unserer Führungskräfte wurde nach Epfenbach alarmiert um die dortige Unterkreisführungsgruppe zu unterstützen. Gegen Mitternacht zeigte sich, dass der Pegel der Elsenz immer noch leicht ansteigt und im Bereich des Überflutungsgebiets Wiesental über die Ufer geht. Kurze Zeit später war der Wasserstand so hoch das die Bahnhofstraße im Bereich zwischen Elsenzbrücke und Bahnübergang überflutet wurde. Die Straße wurde gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet. Für die Fußgänger richteten wir einen Shuttlebus mit unserem MTW ein. Gegen kurz nach 6 Uhr in der Früh konnte die Straße wieder freigegeben werden. Auch Bürgermeister John Ehret und Hauptamtsleiter Mathias Schmalzhaf machten sich zwischenzeitlich ein Bild von der Hochwasserlage im Ort. Herzlichen Dank an alle Einsatzkräfte für die geleistete Arbeit! Ein besonderer Dank geht noch an die Kameraden der Feuerwehr Meckesheim und die Bäckerei Dussinger für den nächtlichen Brötchen-Lieferservice und an unseren Bürgermeister John Ehret der uns zusätzlich mit Hausmacher Wurst versorgte.

Gelesen 719 mal Letzte Änderung am Montag, 08 Januar 2018 09:01
Donnerstag, 13. Dezember 2018

Design by LernVid.com