Montag, 02 März 2015 00:00

Kaminbrand Fliederstraße

Zu einem Kaminbrand wurde die Freiwillige Feuerwehr Mauer am vergangenen Montagabend in die Fliederstraße gerufen. Bereits wenige Minuten nach der Alarmierung trafen beide Löschfahrzeuge an der Einsatzstelle ein. Aufgrund der unklaren Lage wurden auch die Kameraden aus Meckesheim mit der Drehleiter und einem weiteren Löschfahrzeug dazu alarmiert. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde der Kamin kontrolliert und die Drehleiter in Stellung gebracht. In Zusammenarbeit mit der Meckesheimer Wehr konnte der Kamin gereinigt, und mittels Wärmebildkamera auf Beschädigungen untersucht werden.
Aus aktuellem Anlass weißen wir darauf hin, dass bei einem Notfall die mittlerweile europaweite Notrufnummer 112 zu wählen ist. Nur so kann die Feuerwehr schnell alarmiert werden und Hilfe leisten.

Mittwoch, 04 Februar 2015 15:21

Bahnunfall

Zu einem Bahnunfall wurde die Freiwillige Feuerwehr Mauer am vergangenen Samstag gegen 19.15 Uhr gerufen. Aufgrund der unklaren Lage wurde zeitgleich auch die Feuerwehr aus Meckesheim alarmiert. Zusammen konnte die auf freier Strecke stehende mit ca. 80 Personen besetzte S-Bahn schnell gefunden werden. Weitaus schwieriger gestaltete sich die Suche der eigentlichen Unfallstelle, die mittels Wärmebildkameras der beiden Wehren ermittelt werden konnte. Der Bereich an der Unfallstelle übernahm die Feuerwehr Mauer. Hier wurde ausreichend für Beleuchtung gesorgt und stand für die anderen Hilfsorganisationen zur Unterstützung bereit. Die Feuerwehr aus Meckesheim übernahm in Rücksprache mit dem Einsatzleiter aus Mauer die Einsatzleitung mit deren Einsatzleitwagen und sorgte ebenfalls für ausreichend Licht. Die dazu alarmierten Kameraden aus Bammental übernahmen die weitere Betreuung der Fahrgäste im Reilsheimer Bahnhof, nachdem der Zug nach ca. 3 Stunden die Fahrt fortsetzen konnte. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Mauer, Meckesheim und Bammental mit insgesamt 54 Frauen und Männern, Bürgermeister Ehret, stv. Kreisbrandmeister, Rettungsdienst, Polizei, Bundespolizei, sowie der Notfallmanager der Deutschen Bahn. Vielen Dank an die Meckesheimer Kameraden, die die Einsatzkräfte nach diesem langen Einsatz mit warmen Getränken und einem Snack in ihr Feuerwehrhaus einluden.

Dienstag, 20 Januar 2015 09:34

Poloshirts für die KIDS-Feuerwehr

Im Zuge der Weihnachtsfeier der KIDS-Feuerwehr überbrachte der Nikolaus den mittlerweile 15 Kids im Alter von 6-10 Jahren ihre eigenen T-Shirts. Mit großer Freude und Begeisterung nahmen sie ihr Geschenk entgegen und zogen die Shirts sofort an. Einen ganz herzlichen Dank geht hierbei an die Firma Active Device und deren Geschäftsführer Karsten Gensler, unserem Bürgermeister John Ehret, der aktiven Feuerwehr Mauer sowie der Firma Schmitt Arts – Mediendesign in Bammental. Ohne diese Spender wäre die Beschaffung der Poloshirts nicht möglich gewesen. DANKE.

Dienstag, 09 Dezember 2014 09:46

Alarmübung der Freiwilligen Feuerwehr Mauer

„Wohnhausbrand mit mehreren vermissten Personen!“ So lautete das Alarmstichwort für die diesjährige Alarmübung am vergangenen Donnerstag der Freiwilligen Feuerwehr Mauer. Gegen 19.15 Uhr wurden die Kameradinnen und Kameraden über Funkmeldeempfänger alarmiert. Es ging in die Ziegeleistraße zur Firma Hartmann in ein Abrisshaus. Bereits wenige Minuten nach der Meldung traf die Einsatzleitung am Brandobjekt ein und verschaffte sich einen Überblick der Lage. Wenig später trafen auch die beiden Löschfahrzeuge mit der kompletten Mannschaft ein, die sofort unter Atemschutz die Brandbekämpfung einleiteten und die vermissten Personen ins Freie brachte. Sichtlich beeindruckt zeigte sich unser Bürgermeister, John Ehret, der sich von der Leistungsfähigkeit seiner Wehr überzeugte. Vielen Dank an Christian Stier und Sven Scholz, die für die Übung verantwortlich waren und an die Jugendfeuerwehr Mauer, die mit drei Jugendlichen die verletzten Personen spielten. Ein besonderer Dank geht an den Geschäftsführer der Firma Hartmann, Herrn Ruprecht, der uns freundlicherweise das Haus für die Übung zur Verfügung gestellt hat.

Auch eine Gruppe aus Mauer ging dieses Jahr an den Start, um das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Bronze zu erlangen. Die Gruppe musste bereits um 08.00 Uhr, unter der Führung von Manuela Braun, auf die Übungsbahn. Das Üben hatte sich gelohnt und das angestrebte Ziel des Leistungsabzeichens in „Bronze“ wurde erreicht. Herzlichen Glückwunsch an unsere LAZ-Gruppe bestehend aus

          Manuela Braun
          Miriam Knapp
          Lena Mayrle
          Natalie Hornberger
          Markus Eichstädter
          Matthias Ueberfeld
          Guido Kurz
          Lukasz Pillich
          Christian Heck

Die Freiwillige Feuerwehr Mauer ist sehr stolz auf euch! Vielen Dank auch an alle Helfer und Springer, die während der Übungsphase immer da waren.

Samstag, 20 September 2014 00:00

Feuerwehr Leistungsabzeichen 2014 in Mauer

Wie bereits die letzten Jahre fand auch in diesem Jahr wieder die Abnahme des „Feuerwehr-Leistungsabzeichens Baden-Württemberg“ in Mauer statt. Die Veranstaltung wurde zusammen mit dem Kreisfeuerwehrverband Rhein-Neckar und der Freiwilligen Feuerwehr Mauer durchgeführt. Insgesamt wurden über 24 Gruppen verschiedener Feuerwehren aus dem Rhein-Neckar-Kreis geprüft, die sich in den Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold beweisen mussten. Auch zwei Gruppen aus Mannheim und dem Neckar-Odenwald-Kreis haben den Weg zu uns gefunden, um die Leistungsabnahmen durchzuführen. Die ersten Feuerwehren mussten ihr Können bereits ab 08.00 Uhr zeigen. Zur Verleihung der Leistungsabzeichen am späten Nachmittag konnte die Kreisführung und unser Bürgermeister John Ehret bekanntgeben, dass fast alle Gruppen ihr Ziel erreicht haben. Herzlichen Dank an alle Kameradinnen und Kameraden und den Helfern des Fördervereins Strahlrohr, die zu dem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben.

Am Sonntag, dem 27.7.2014, machte die KIDSfeuerwehr Mauer ihren Sommerausflug in den Kurpfalzpark nach Wachenheim. Los ging es um halb 9 Uhr am Feuerwehrhaus. Es standen der MTW aus Mauer und Bammental bereit, um die 10 Kids nach Wachenheim zu fahren. Nach einer guten Stunde Fahrt, stärkten wir uns erstmal mit Butter-Laugenstangen. Danach erkundeten wir gemeinsam den Park. Zuerst zogen uns die riesigen Rutschen in ihren Bann und dann drehten wir mit Elektro-Motorrädern unsere Bahnen.

Anschließend folgte der Höhepunkt des Ausflugs: die rasante Fahrt mit der Sommerrodelbahn. Nachdem auch der riesige Abenteuerspielplatz getestet wurde, stand das Mittagessen auf dem Plan. Jeder bekam eine Currywurst mit Pommes. Jetzt statteten wir noch den Falken und den Rehen einen Besuch ab, bevor es zum Abschluss noch ein Eis gab. Gegen 18 Uhr endete der gelungene Ausflug wieder am Feuerwehrhaus in Mauer. Hier noch ein herzliches Dankeschön an die Bammentaler Wehr für das Bereitstellen ihres Fahrzeuges.

Bereits kurz vor 14.00 Uhr konnte der Vorsitzende des Fördervereins, Joachim Werner, die ersten Gäste zum diesjährigen Sommerfest begrüßen. Bei strahlend blauem Himmel und Temperaturen weit über 30° lud der Förderverein Strahlrohr erstmals an den Kreisel ein. Perfekt vorbereitet standen zur Hitze genügend kalte Getränke zur Verfügung. Auch die Bratwürste kamen sehr gut an und waren gegen Abend sogar ausverkauft. Für die kleinen Gäste stand ein kleines Erfrischungsbecken zur Verfügung, das auch gerne von einigen älteren Besuchern genutzt wurde. Highlight dieses Jahr war die Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Mauer, die im Zuge des Festes ihren Ausbildungsstand zeigen konnte. „Verkehrsunfall auf dem Kreisel mit zwei Fahrzeugen, vier Personen eingeklemmt“, lautete das Alarmstichwort. Kurz nach Alarmierung mittels Sirene rückten die ersten Fahrzeuge mit Mannschaft an, die in Zusammenarbeit mit dem DRK die verletzten Personen aus den verunfallten Fahrzeugen retteten. Hier konnte eindrucksvoll gezeigt werden, wie die Fahrzeuge zur Rettung vorbereitet werden und die Personen aus den Wracks geschnitten werden. Es kamen auch viele Geräte und Werkzeuge zum Einsatz, die durch den Förderverein gesponsert wurden. Vielen Dank an dieser Stelle an den DRK Ortsverband Mauer und dem Notarzt Herrn Sönke Müller, die insgesamt mit drei Rettungswagen und einem Notarztfahrzeug die Übung mitgestalteten. Ebenso Dank an die Jugendfeuerwehr, die sich bereit erklärten, die verletzten Personen zu spielen. Ein weiterer Höhepunkt des Festes war die Vorführung einer Löschübung unserer Alterswehr, die sich nicht nehmen ließ, auch ihr Können zur Schau zu stellen. Mit zwei Traktoren und unserer alten Leiter rückte die Alterswehr an. Es galt ein Feuer zu löschen und eine Tierrettung mittels der alten Leiter durchzuführen. Kommentar unseres Ehrenkommandanten Werner Gutruf: „Auch die Alten können es noch und haben es nicht verlernt!“ Die Bevölkerung zeigte sich sichtlich beeindruckt und freute sich über die ein oder andere kalte Dusche. „Alles in allem ein sehr gelungenes Fest und eine wahnsinnig positive Resonanz der Bevölkerung“, betonte der Vorsitzende des Fördervereins Joachim Werner, der sich über einige Eintritte freute und sich somit die Mitgliederzahl weiter nach oben erhöht. Die Freiwillige Feuerwehr Mauer bedankt sich recht herzlich bei der Bevölkerung Mauer für das Interesse an unserer Arbeit. Hervorzuheben ist die sehr gute partnerschaftliche Zusammenarbeit des Fördervereins und der Feuerwehr. So kann die Ausbildung der Wehr und die Gerätschaften ständig auf neuesten Stand gebracht werden – eben für den bestmöglichen Schutz der Mauermer Bürger. Vielen Dank an die Vorstandschaft des Fördervereins Strahlrohr und an alle Mitglieder.

 

 

 

Jetzt können die nunmehr 13 Kids der neugegründeten KIDSfeuerwehr Mauer so richtig loslegen. Dank großzügiger Spenden von Joachim Werner, dem Vorsitzenden des Förderverein Strahlrohr, und dem Forst- und Gartenservice Waibel, konnten wir für die KIDSfeuerwehr Helme und ein Waldbrandset anschaffen. Jedem Kind wurde ein Helm übergeben. Dieser wurde mit Namen versehen, so dass nun jeder seinen eigenen Helm bei Übungen tragen kann. Des weiteren wurde ein Waldbrandset angeschafft. Dies beinhaltet kleinere Schläuche und Strahlrohre sowie kleine Ventile und Verteiler. Natürlich kann dieses Set auch im Ernstfall bei Entstehungsbränden im Wald von der aktiven Einsatzwehr benutzt werden. Verladen wird es künftig auf dem Löschfahrzeug, so dass es jederzeit einsatzbereit ist. Bei unserem ersten praktischen Dienst stand ein Löschangriff auf dem Plan. Hier wurde schon kräftig mit den neu angeschafften Materialien geübt. Ein herzliches Dankeschön an die Sponsoren, denn nur so ist die Erhaltung der Nachwuchsförderung gesichert.

Dienstag, 08 April 2014 14:07

Erster„Dienst“ der KIDSfeuerwehr

Am Montag, dem 7.4.14, absolvierten die 6-10jährigen Kids bei der Feuerwehr Mauer ihren ersten „Dienst“.

Nach einer Kennenlernrunde startete eine wilde Schnitzeljagd durch das gesamte Feuerwehrhaus.

Hier mussten die Kinder verschiedene Feuerwehr - Gegenstände oder Räumlichkeiten suchen und finden. An einem Ziel angekommen, z.B. in der Atemschutzwerkstatt, wurde erklärt, wie und warum eine Atemschutzmaske gereinigt werden muss.

Als letzte Aufgabe galt es „Horst“ zu suchen. Horst ist eine lebensechte Puppe, die für Übungen der Feuerwehr eingesetzt wird. Als „Schatz“ fanden die Kids eine große Tüte Gummibärchen vor.

Zum Schluss bekamen alle noch ihren „Dienstplan“ mit Terminen und anstehenden Übungen ausgeteilt.

Unser nächster Dienst im Feuerwehrhaus findet am Montag, dem 19.5.14 um 16.30 Uhr, statt.

Gerne können noch weitere interessierte Kids zwischen 6 und 10 Jahren mitmachen. Komm einfach zum nächsten Treffen dazu!

 

Eure Nicole und Natalie

Seite 8 von 13
Montag, 09. Dezember 2019

Design by LernVid.com